Im Zentrum des rund 3 ha großen Schulgeländes stehen das Hauptgebäude mit dem großen Festsaal, einige Pavillons davor, quer südlich gegenüber die Turnhalle, der Neubau mit dem Musiksaal im Nordwesten, das Gartenhaus und die Werkstätten im Park und die Alte Villa, in der Verwaltung, Esssaal, Schulküche und einige Klassen der Unterstufe ihren Platz haben, im Norden.
 

 

 

 

 



Die gezielte Lichtführung sowie die rhythmische Gestaltung der Fassaden mit Putz-, Holz- und Fensterflächen verleihen den Gebäuden eine Lebendigkeit, die sich merklich positiv im Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander widerspiegelt.

 

 

 



Jene Teile des Grundstücks, die der Nutzung als Schulgarten überlassen wurden, ermöglichen den Schülerinnen und Schülern ab der 6. Klasse, unmittelbare Erfahrungen über den Jahresverlauf der Pflanzenpflege und des Gartenbaus zu sammeln.

 

 

 

 

 


Flurgestaltung















Schaukästen








Jahreszeitentische






Schulgelände






zurück zur Startseite