Das Schulkinderhaus an der Rudolf Steiner Schule


Das Schulkinderhaus an der Rudolf-Steiner-Schule Bochum wurde 1994 gegründet, um berufstätigen Eltern die Möglichkeit einer sicheren Ganztagsbetreuung ihrer Kinder zu geben.

Unser Hort hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Kindern die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen und zu erleichtern.

Die Gemeinschaft von Kindern mit und ohne Behinderung/Defiziten in festen, überschaubaren Gruppen fördert die Entwicklung und erzieht zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten.
Durch das familiäre Zusammensein mit festen Bezugspersonen werden Sicherheit und Vertrauen aufgebaut.
In enger Zusammenarbeit mit Lehrern und Therapeuten wird den Familien bei den Erziehungsaufgaben Hilfe geleistet.

Unser Schulkinderhaus soll für alle Kinder ein zweites Zuhause sein. Hier bekommen sie Anregungen und erleben Zuwendung und Geborgenheit.
 

Das pädagogische Konzept basiert auf den Grundsätzen der Waldorfpädagogik.
In den Gruppen befinden sich Kinder aus der Primar- und Sekundarstufe gemeinsam mit Kindern aus den Förderklassen der Rudolf-Steiner-Schule.

mehr Informationen: Schulkinderhaus


zurück zur Startseite oder zurück zu Betreuungsangebote